Was isst man in den Abruzzen: Typische Gerichte und Rezepte

timballo teramano

Weisheit und Geschichte, sind die Grundlage der gastronomischen Spezialitäten der Abruzzen.

Weisheit und Geschichte, sind die Grundlage der gastronomischen Spezialitäten der Abruzzen. Die typischen Gerichte Teramos sind stolz und genussvoll, wie die Bewohner der Gegend. Das bekannteste Gericht sind sicherlich die Arrosticini: Ein kleiner Hammelfleisch-Spieß, oft handgemacht und auf Kohle auf einem typischen „Fornacella“ (Grill) gegrillt, mit einem intensiven und köstlichen Geschmack und auch bei Kindern überaus beliebt.

Zu den Arrosticini und zu einem weiteren typischen Gericht, „Pecora alla Callara“ (gegortes Schaffleisch) , trinkt man ausschließlich einen Montepulciano d´Abruzzo der Hügel von Teramo DocG, ein wohlduftender Wein, trocken und robust im Geschmack, charakteristisch und von dem Konsortium „Colline Teramane“ geschützt.

ristorante arrosticini alba adriatica

Das Hinterland Teramos ist für den Trüffel bekannt, der auch bei der Zubereitung von den Salsicce und aromatisiertem Öl und Käse verwendet wird. Ein beliebtes und zu Festlichkeiten zubereitetes Gericht ist der Timballo, Auflauf, aus Teramo, mit „Scrippelle“, eine Art dünner Crêpe, mit Ragout mit Fleischklößchen (Pallottine – Kügelchen – genannt). Möchten Sie eines dieser traditionellen Gerichte kosten, dann versuchen Sie doch es unseren Rezepten folgend zu kochen oder genießen Sie es bei unseren typischen Abendessen.

Zum Abschluss dürfen wir die traditionellen Süßwaren nicht vergessen, wie zum Beispiel die „Uccelletti“ mit Traubenmarmelade oder die „Pepatelli“.